AKTIONSGEMEINSCHAFT JUS

Deine starke Interessensvertretung - AktionsGemeinschaft Jus

Florian Lattner

Wenn man an die ÖH denkt, dann kommen einem vermutlich zuerst die Zeitungsberichte über das Café Rosa in den Sinn oder das Bild eines Flyerverteilers. Nicht gerade das positivste Image. Liegt wohl auch daran, dass man die ÖH fast auf jeder Demonstration (nein, nicht gegen die miesen Studienbedingungen, sondern gegen Gott, die Welt und vor allem die Innenministerin) antreffen kann. Da bleibt dann natürlich kaum Zeit sich um Anliegen der Studenten zu kümmern.

Am Juridicum ist das anders! Die AktionsGemeinschaft hat sich auch heuer wieder vorgenommen euch zu zeigen was eine gute Studienvertretung alles kann. Im Gegensatz zu anderen Fraktionen, die häufig nur im Wahlkampf zu sehen sind, ist das Team der AktionsGemeinschaft Jus das ganze Jahr für Dich da. Bei unserer täglichen Arbeit in der Fakultätsvertretung Jus, die auch die nächsten zwei Jahre wieder von der AktionsGemeinschaft Jus gestellt wird, setzen wir unsere ganze Energie zur Verbesserung der Studienbedingungen ein. Die Ideologie darf nicht im Vordergrund stehen! Schon gar nicht wenn es um die Verwaltung öffentlicher Gelder geht! Die vom VSSTÖ geleitete ÖH Uni Wien sieht das leider anders.

Als Deine Vertretung ist es unsere Aufgabe, das Studium so angenehm und zielführend wie möglich zu gestalten. Sei es durch Verhandlungen mit dem Dekanat und den Instituten oder durch unseren Service. Wir stellen Dir gratis Printprodukte zur Verfügung, die Dich mit den wichtigsten Informationen zum Studium versorgen. Bestes Beispiel ist unser LexPack, das pünktlich zum Semesterstart erschien und euch den Kauf eines Kodex für die APÜ Zivilrecht erspart. Wir organisieren die Bücherbörse und vertreten Deine Interessen in den verschiedenen Universitätsgremien. In den Berufungskommissionen wirken wir bei der Besetzung der Lehrstühle mit und in den Habilitationskommissionen besprechen wir mit den Professoren die Erteilung einer Lehrbefugnis. In der Fakultätskonferenz werden die Entwicklungen der Fakultät beraten und sogar im Senat der Universität Wien, neben dem Rektorat und Universitätsrat, das oberste Organ der gesamten Universität Wien, ist die Aktionsgemeinschaft Jus mit einem Mitglied sowie einem Ersatzmitglied vertreten. Keine Selbstverständlichkeit, denn den 9 Universitätsprofessoren sitzen als Vertretung für die fast 100.000 Studenten der Universität Wien nur vier Studenten gegenüber. Warum ist das für dich so wichtig? In diesem Gremium werden die Curricula aller Studienrichtungen beschlossen. Oft, leider nicht immer, gelingt es uns die Professoren, die in jedem der genannten Gremien die Mehrheit stellen, von unseren Ideen oder Bedenken zu überzeugen. Dies ist nur aufgrund unserer konstruktiven und kontinuierlichen Arbeit möglich. In den meisten anderen Studienrichtungen, wo linke Studienvertreter gegen alles und jeden auftreten, sind solche Kompromisse natürlich nicht möglich.

Wir versuchen diese konstruktive Arbeitsweise auch über unsere Fakultät hinaus einzubringen. Zwei Mandatare der AktionsGemeinschaft Jus vertreten deine Interessen in der Universitätsvertretung und es ist uns gelungen in allen Ausschüssen, die an der Universität Wien eingerichtet sind, mit einem Mitglied der AktionsGemeinschaft Jus vertreten zu sein. Dort achten wir darauf, dass Deine Geldbeiträge nicht beim Fenster hinaus geworfen werden. Gleich in der ersten Universitätsvertretungsitzung der neuen Periode wurde nach jahrelangem Kampf endlich das Café-Rosa Projekt beendet. Auch in der Bundesvertretung der ÖH, die für alle Universitäten Österreichs zuständig ist, vertreten Dich zwei Mitglieder der AktionsGemeinschaft Jus. Dort werden vor allem aktuelle Hochschulpolitische Probleme thematisiert.

Zu guter Letzt sei darauf hingewiesen, dass wir für Dich auch Feste schmeißen. Ich hoffe Dich bei unseren AG-Clubs im RideClub, bei der MensaHappyHour oder anderen Veranstaltungen zu treffen. Last but not least: Wenn Du Wünsche, Anregungen, Ideen oder Verbesserungsvorschläge für unseren Einsatz für Dich hast, schreib mir bitte einfach ein E-mail an: florian.lattner(at)agjus.at.