AKTIONSGEMEINSCHAFT JUS

Verhandlungserfolg für die Sommeruni

Am letzten Studientag des Jahres 2013 fand auch die letzte Sitzung der Studienkonferenz der Rechtswissenschaftlichen Fakultät statt. Wichtigstes Thema der Konferenz war die Besprechung des Lehrangebots des Sommersemesters sowie im Speziellen der Sommeruni. Hierbei hat sich die AktionsGemeinschaft Jus vehement für ein Größtmögliches Angebot an Lehrveranstaltungen eingesetzt. Über die Einzelheiten möchte ich euch nun in meinem zweiten Blogeintrag informieren.

Christine Ocak

Die Ferien sind leider viel zu rasch vergangen, wieder einmal reichte die Zeit nur bedingt um Lernrückstände aufzuholen und auch diejenigen von uns, die einfach nur entspannten, hätten sicher noch den ein oder anderen Tag mehr gut vertragen. Die gute Nachricht in weniger als einem Monat beginnen bereits die Semesterferien. Im Rahmen dieser findet auch wieder die Winteruni statt. Eine Liste aller Lehrveranstaltungen findet ihr hier.

Dass es im Rahmen der Winter- bzw. Sommeruni so viele Lehrveranstaltungen gibt ist keine Selbstverständlichkeit sondern jedes Semester aufs Neue Gegenstand zäher Verhandlungen der Studienkonferenz (Stukon). Über die Ergebnisse dieser wollen wir euch heute pünktlich zum Unistart im neuen Jahr informieren.

Kurzer Exkurs: Was ist die Studienkonferenz eigentlich? Die Stukon ist das beratende Gremium des Studienprogrammleiters. Jeweils die Hälfte der Mitglieder werden von der Fakultätsvertretung und den Lehrenden gestellt.

Zu den Aufgaben der Studienkonferenz gehören:

  • Empfehlung und Stellungnahme zur Bedarfsplanung der Lehre
  • Empfehlung und Stellungnahme zum Vorschlag des Studienprogrammleiters an den Dekan bezüglich des Lehrprogramms
  • Beratung bei studienorganisatorischen Angelegenheiten
  • Anregungen an die Studienprogrammleiter zur Verbesserung der Studienbedingungen

Unser Ziel in der Stukon vom 18. Dezember war es, das Lehrangebot des Sommersemsesters 2014 zu erweitern. Desweiteren ist es uns gelungen folgende Pflichtübungen für die Sommeruni im September zu fixieren:

  • Übung zur Einführung in die Rechtswissenschaften und ihre Methoden
  • PÜ Romanistische Fundamente - Sachenrecht
  • PÜ Romanistische Fundamente - Schuldrecht
  • PÜ Verfassungsgeschichte
  • PÜ Privatrechtsgeschichte
  • APÜ Zivilrecht
  • PÜ Zivilrecht
  • PÜ Zivilverfahrensrecht
  • PÜ Europarecht
  • PÜ Steuerrecht
  • Repetitorium aus Rechts- und Verfassungsgeschichte
  • Repetitorium aus Zivilrecht
  • Repetitorium aus Straf- und Strafprozessrecht
  • Repetitorium aus Unternehmensrecht I, II, III
  • Repetitorium aus Zivilverfahrensrecht
  • Repetitorium aus Finanzrecht/Steuerrecht
  • Latein

Es wird außerdem noch eine Blocklehrveranstaltung als Vorbereitung für den europarechtlichen Teil der FÜM 1 geben. Des Weiteren stehe ich noch in Kontakt mit Prof. Fuchs bezüglich einer APÜ aus Strafrecht und mit Prof. Reinisch bezüglich einer PÜ aus Völkerrecht.

Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Rutsch ins Jahr 2014. Für eure restlichen Klausuren und Modulprüfungen des Semesters wünsche ich euch im Namen der gesamten AG Jus viel Erfolg!