AKTIONSGEMEINSCHAFT JUS

Warum JUS?

Die Frage, die Jusstudenten wohl am häufigsten gestellt wird: "Aber ist das nicht uuuuuur trocken?!"

Eines kann ich gleich vorweg sagen: das Studium der Rechtswissenschaften ist zweifellos eines der Lernintensivsten. Wenn man Studienkollegen aus anderen Fächern erzählt, dass man auf eine Prüfung mehrere Wochen oder sogar Monate lernt, meinen viele, sie würden sich verhören. Vielleicht sind die Ersten jetzt schon abgeschreckt und überlegen es sich anders!

Ich kann euch jedoch auch sagen, dass das Lernen umso mehr Spaß macht, wenn einen das, was man lernt, interessiert. Kein Vergleich also zu dem, was man in der Schule unter "Lernen" versteht! Mit der richtigen Studienwahl freut man sich oft regelrecht darauf, neues dazuzulernen. Es ist schon so, dass unser Studium ein sehr theoretisches ist und Verständnis unumgänglich ist. Man muss also in Kauf nehmen, sehr viel Zeit über den Büchern zu verbringen. Jedoch ist das Jusstudium zweifellos eines der Lebensnahsten. Ausnahmslos alles, was man im Studium lernt, kann man sich im täglichen Leben zu Nutzen machen!