AKTIONSGEMEINSCHAFT JUS

Mehr Praxisbezug im Studium!

Mehr Praxisbezug im Studium

Viele Fertigkeiten, die man fürs Arbeitsleben benötigt, können wir uns erst durch berufliche Erfahrungen aneignen. Schon mit dem Studienabschluss sollte das juristische Einmaleins, wie der Umgang mit einschlägiger Software - zum Beispiel „ADVOKAT“ - oder das Schreiben von Schriftsätzen sitzen. Daher fordern wir Lehrveranstaltungen mit mehr Praxisbezug.

Anrechnung von Praktika als Wahlfach

Viele Studenten sammeln im Laufe des Studiums durch diverse Praktika bereits erste Erfahrungen in der Berufswelt. Diese werden trotz ihrer Vorteile von der Universität nicht honoriert. Darum fordern wir, dass jede absolvierte Arbeitswoche eines Vollzeitpraktikums als ein ECTS im Wahlfachmodul angerechnet wird.

Ausbau der Soft Skills

Selbstbewusstes Auftreten und schlagfertige Argumentation sind wichtig für einen guten Juristen. Derzeit fehlt es dem Juridicum allerdings an Lehrveranstaltungen und Vortragenden, die gerade eben diese Soft Skills, z.B. Rhetorik- oder Diskussionstraining, vermitteln. Daher fordern wir den Ausbau des Softskillangebots im Studium.